Wer Lügen sät

Robert Wilson - Wer Lügen sät

Kurzbeschreibung

Iago Melo ist kein Mann, dem man sich widersetzt. Der brasilianische Multimillionär weiß, was er will und wie er es bekommt. Ohne jeden Skrupel. Als seine Tochter Sabrina wird, engagiert er zwar einen Unterhändler, spielt aber sein eigenes gefährliches Spiel. Denn ein Iago Melo darf keine Schwäche zeigen. Zum Glück hat er dabei die Rechnung ohne gemacht, den angeheuerten Spezialisten aus Europa. Der tut alles, um Sabrina freizubekommen. Was er nicht ahnt, ist, dass er sich dabei tief in ein dicht gesponnenes Netz aus Politik und Rache verstrickt. Und dass am Ende auch seine eigene schmerzliche Geschichte eine wichtige Rolle spielen wird …

Robert Wilson – Wer Lügen sät

Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (19. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3442314534
Originaltitel: Hear No Lies (Boxer 4)


Über den Autor


Robert Wilson, 1957 in England geboren, studierte an der Universität von Oxford. Er lebt abwechselnd in England, Spanien und Portugal. Spätestens seit dem Roman » in Lissabon«, für den er den Gold Dagger Award und den Deutschen Krimi-Preis erhielt, wird er als »einer der besten Thrillerautoren der Welt« (The Times) gefeiert.


Rezension

Vorab: Ich habe bisher alle Charles-Boxer-Bücher gelesen und finde, dass er einer der interessantesten Serienhelden ist, den es momentan im Thriller-Genre gibt.

Boxer wird beauftragt, als Verhandlungsführer in Sao Paulo zu arbeiten. Die 19-jährige Sabrina, Tochter von Iago Melo, Politiker und Millionär, wurde entführt. Schnell merkt Boxer jedoch, dass Melo nicht als Verhandlungsführer will, denn Melo gibt niemals die Zügel aus der Hand. Außerdem ist Melo absolut und setzt sogar das Leben seiner Tochter aufs Spiel. Boxer macht sich auf den Weg, um Sabrinas eben zu retten und setzt dabei sogar sein Leben aufs Spiel. Dann nimmt er Sabrina gegen den Willen von Melo mit nach London obwohl er weiß, dass er damit Melos Zorn auf sich zieht. Bei diesen Aktionen zieht er auch das Interesse der auf sich.

Daneben ist Boxer (wie auch schon den anderen Büchern) auf der Suche nach seinem Vater bzw. nach der . Ist sein Vater ein und lebt er noch. Dieses Rätsel kann er in diesem Teil lösen, doch was er erfährt, trägt nicht gerade zu seinem Seelenfrieden bei.

Die Story st wieder super spannend geschrieben. Obwohl der Aufstand in Sao Paulo sehr ausführlich beschrieben wurde, fand ich es nicht langatmig. Im Gegenteil, ich war total abgestoßen, wie bestimmte Menschen das Leben anderer leichtfertig aufs Spiel setzen, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen. Auch Sabrinas ist nichts für schwache Nerven. Auch die Auflösung des Rätsels um Boxer‘s Vater ist spannend und schockierend.

Die einzelnen Charaktere sind super interessant und authentisch dargestellt. Besonders die Skrupellosigkeit einiger Charaktere fand ich sehr realistisch.

Fazit: Das Buch ist eine super spannende Fortsetzung der Charles-Boxer-Reihe – spannend, actionreich und sehr verstörend. Ein absoluter Pagerunner.

VN:D [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Wer Lügen sät, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Neuerscheinungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare