Wenn du vergisst

Lisa Ballantyne

Lisa Ballantyne - Wenn du vergisst

Kurzbeschreibung

Die Londoner Lehrerin Margaret Holloway ist auf dem Weg von der Schule nach Hause, als ihr Wagen in einen Unfall gerät. Sie ist gefangen in dem Fahrzeug, das kurz davor ist, in Flammen aufzugehen. Ein Fremder befreit sie und verschwindet sofort wieder. Anfangs kann sich Margaret kaum an etwas erinnern – wie so oft in ihrem Leben. Nur die Narben im Gesicht des Mannes sind ihr deutlich vor Augen. Doch nach und nach kehren die Erinnerungen zurück: nicht nur an den Unfall, sondern auch an Erlebnisse in ihrer Kindheit in Schottland, die sie allzu lange verdrängt hat …

Lisa Ballantyne – Wenn du vergisst

Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: btb Verlag (13. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3442715253
Originaltitel: Redemption Road


Über den Autor


Lisa Ballantyne wurde 1975 in Armsdale, Schottland geboren, wo sie Englische Literatur studierte. Sie hat einige Jahre in China gelebt, wo sie in den Bereichen Internationale Entwicklung und Bildung tätig war. 2002 kehrte sie in ihre Heimat zurück und arbeitet seitdem im International Office der Universität Glasgow. Nach ihrem internationalen Debüterfolg »Der Schuldige« ist »Wenn du vergisst« ihr zweiter Roman, der auf deutsch erscheint.


Rezension

Das Buch ist in zwei Handlungsstränge unterteilt. Der eine spielt in der Gegenwart: Margaret gerät auf dem Nachhauseweg in eine Massenkarambolage und wird im Auto eingeklemmt. Kurz bevor das Auto in Flammen aufgeht, rettet sie ein Fremder – ein Mann mit Narben im Gesicht, der danach verschwindet. Seit diesem Unfall hat Margaret immer wieder eigenartige Erinnerungen. Sie macht sich auf die Suche nach dem Unbekannten, denn sie fühlt sich zu ihm hingezogen.

Der zweite Handlungsstrang spielt 1985: Margarets Mutter, die sich als junge Frau in Big George verliebt und schwanger wird. Big George wird von ihrer Familie nicht akzeptiert und Margarets Mutter zieht weg und heiratet einen anderen Mann. Sieben Jahre später macht sich Big George auf den Weg, um das Herz seine großen Liebe zurückzuerobern und seine Tochter wiederzusehen. Dass Ganze geht in die Hose und er entführt seine Tochter.

Das Buch ist spannend geschrieben. Gerade der Teil, der in der spielt, ist sehr sensibel beschrieben worden. Big George, mit einem goldenen Herzen, jedoch in eine brutale Familie reingeboren, hatte nie eine Chance auf ein normales Leben. Doch genau das hat er sich immer gewünscht. Ein ruhiges Leben mit einer Familie, die er lieben kann. Die erfolgt aus einer Verkettung von unglücklichen Umständen. Trotz seines einfaches Charakters kümmert er sich um seine Tochter, denn er liebt sie abgöttisch. Die endet tragisch, aber daran kann sich Margaret erst viel später erinnern, denn sie hat alles verdrängt.

VN:D [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Wenn du vergisst, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Neuerscheinungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare