Heimweh

Marc Raabe

Marc Raabe - Heimweh

Kurzbeschreibung

Jesse Berg ist ein erfolgreicher Kinderarzt. Frisch geschieden, kümmert er sich liebevoll um seine kleine Tochter Isa. Über seine spricht er nicht. Bis plötzlich seine Exfrau ermordet und seine Tochter wird. Der hinterlässt für Berg eine Nachricht: Sie gehört dir nicht. Du musst sie vergessen. Berg ist klar, dass er selbst das Ziel des Anschlags ist. Eine langvergessene Schuld drängt ans Licht. Um Isa zu finden, muss er das tun, was er nie wollte: zurück in seine Vergangenheit. Zurück ins Heim. Dort hat er gelernt, sich zu wehren, und dort wäre er beinahe worden. Berg nimmt die Kampfansage an. Denn für Isa würde er alles tun. Auch ein zweites Mal durch die Hölle gehen.

Marc Raabe – Heimweh

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (13. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3548288782


Über den Autor


Marc Raabe wurde 1968 in Köln geboren. Mit 15 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft fürs Geschichtenerzählen und begann mit einem Freund Filme zu drehen. Drei Jahre später entstand daraus eine Produktionsfirma für Industriefilme, Musikvideos und Fernsehen.


Rezension

Kinderarzt Jesse ist geschieden. Als er seine Tochter bei seiner Ex Sandra abholen will, findet er dies ermordet auf und seine Tochter Isa ist verschwunden. Über ihrem Bett steht „Du hast sie nicht verdient“. Dann klingelt sein Handy und jemand sagt: „Keine Polizei, sonst stirbt deine Tochter. Sie gehört mir. Du musst sie vergessen. Dann taucht auch noch die Jule, die Freundin seiner Ex-Frau auf. Kurzerhand schnappt er sich Jule und macht eine Reise in seine Vergangenheit, denn Sandra und Jesse sind in einem aufgewachsen und Jesse kann sich an alles, was vor seinem Unfall geschah, nicht mehr erinnern. Als die beiden dort ankommen, findet Jesse schnell die nächste und helfen will ihnen auch keiner. Aber alles deutet für Jule darauf hin, dass Jesse eine gespaltene Persönlichkeit hat und selbst der ist.

Die Story ist in zwei Erzählstränge aufgeteilt. Einmal ist die aktuelle Story und dann gibt es immer wieder Rückblenden in Jesses Vergangenheit. Geschickt hat Marc Raabe die Story so geschrieben, dass alle Indizien irgendwie auf Jesse deuten. Jesse indes kann sich vieles nicht erklären und tappt im Dunkeln. Erst ganz zum Schluss kommt dann die abrupte Wende der Geschichte, die ich absolut nicht vorher sehen konnte.

Die einzelnen Personen sind realistisch und vielschichtig dargestellt und die Dialoge locker und lebendig geschrieben. Die Geschehnisse im Kinderheim sind trauriges Beispiel dafür, was alles schiefgehen kann.

Fazit: Dieses Buch ist ein spannender Thriller mit einem sehr interessanten Thema.

VN:D [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Heimweh, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

  • I Am Death – Der Totmacher
    Chris Carter - I am Death - Der Totmacher Eine brutal zugerichtete...
  • Ich vergebe nicht
    Mark Hill - Ich vergebe nicht Detective Ray Drake hat alles dafür...
  • Mörderische Angst
    Linda Castillo - Mörderische Angst 1979: Ein amischer Vater und vier seiner...
  • Wahllos
    Jeffery Deaver - Wahllos Ein Konzert in einem beliebten Nachtclub endet für...
  • Grabeskind
    Kate Rhodes - Grabeskind Jude Shelley, die Tochter eines hochrangigen Politikers, hatte...
Dieser Beitrag wurde unter Neuerscheinungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare