Girl on the Train

Paula Hawkins

Paula Hawkins - Girl on the Train

Kurzbeschreibung

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.

Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse …

Paula Hawkins – Girl on the Train

Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (15. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3764505222
Originaltitel: The Girl on the Train


Über den Autor


Paula Hawkins wuchs in Simbabwe auf. 1989 zog sie nach London, wo sie bis heute lebt. Sie arbeitete fünfzehn Jahre lang als Journalistin, bevor sie mit dem Schreiben von Romanen begann. Ihr erster Spannungsroman »Girl on the Train« eroberte in England und den USA auf Anhieb die Spitze der Bestsellerlisten, und noch vor Erscheinen sicherte sich DreamWorks die Filmrechte.


Rezension

Nachdem Rachel nicht schwanger wurde, hat sie angefangen zu trinken. Als ihr Mann sich dann wegen einer anderen von ihr scheiden lässt, rutscht Rachel endgültig ab. Sie zieht zur Untermiete bei einer Bekannten ein, trinkt noch mehr und verliert ihren Job. Jetzt fährt sie jeden Tag mit der Bahn an der Straße, wo ihr altes Haus steht, vorbei und beobachtet die Leute und denkt sich Geschichten aus. Dann liest sie in der Zeitung, dass die eine Frau, für die und deren Mann sie sich Namen und ein perfektes Leben ausgedacht hat, verschwunden ist. Sie wendet sich an die Polizei, um ihre Beobachtungen mitzuteilen, wird aber wegen des Alkohols nicht für voll genommen. Da wendet sie sich mit einer an den Ehemann der Vermissten, um überhaupt wieder ein wenig Sozialleben zu haben.

Die Story besteht aus drei Handlungssträngen. Sie wird von Rachel, der verschwundenen Frau Megan und der neuen Frau von Rachel’s Exmann, Anna erzählt. Rachel, immer noch in ihren Ex verliebt und am Boden zerstört, weil sie kein Kind bekommen konnte. Megan, die ein dunkles in sich trägt und ständig eine hat. Anna, die glaubt, das perfekte Leben zu haben und Rachel endlich loswerden will.

Das Buch ist spannend geschrieben und beschreibt das Leben dreier total verschiedener Frauen. Anfangs hatte ich ein wenig Probleme bei den Zeitsprüngen, da es bei den Erzählungen Rückblenden gibt. Die Charaktere sind sehr lebensecht dargestellt. Besonders traurig ist das Leben der Rachel, die komplett den Boden unter den Füßen verliert.

Fazit: Mit diesem Buch ist Paula Hawkins ein außergewöhnliches, teilweise beklemmendes Thrillerdebüt gelungen, das ich nur empfehlen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Girl on the Train, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Krimi-Fan Empfehlung abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare