Gegen alle Regeln

Steve Cavanagh

Steve Cavanagh - Gegen alle Regeln

Kurzbeschreibung


Als David Child wegen Mordes verhaftet wird, wendet sich das an Strafverteidiger Eddie Flynn: Er soll Child vertreten und dazu bringen, als Zeuge gegen eine skrupellose Firma auszusagen, die im Verdacht steht, an einem globalen Betrug beteiligt zu sein. Eddie bleibt keine Wahl, denn das erpresst ihn mit belastenden Akten über seine Ehefrau Christine. Als er Child zum ersten Mal trifft, weiß er, dass der Mann unschuldig ist, auch wenn die Beweise gegen ihn überwältigend scheinen. Er muss einen Weg finden, Childs zu beweisen und gleichzeitig seine Frau zu schützen – nicht nur vor dem , sondern auch vor der Firma.

Steve Cavanagh – Gegen alle Regeln

Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3734100267
Originaltitel: The Plea


Über den Autor


Steve Cavanagh wuchs in Belfast auf und zog mit 18 Jahren nach Dublin, wo er Jura studierte. Er arbeitete als Tellerwäscher, Türsteher, für einen Sicherheitsdienst und als Call-Center-, bevor er einen Job bei einer großen Anwaltskanzlei in Belfast ergatterte. Mittlerweile hat Steve Cavanagh sich in seinem Heimatland als Bürgerrechtsanwalt einen Namen gemacht und war bereits in zahlreiche prominente Fälle involviert. Gegen alle Regeln ist nach Zu wenig Zeit zum Sterben sein zweiter Roman.


Rezension

Nach „Zu wenig Zeit zum Sterben“ ist dieses Buch der zweite Fall für den Eddie Flynn.

Das FBI will, dass Eddie David Child überredet, sich schuldig zu bekennen, seine Freundin zu haben. Als Druckmittel setzt das FBI ein Dokument ein, welches Eddies Frau unterschrieben hat. Dieses Dokument könnte sie ins Gefängnis bringen. Doch nachdem Eddie David kennengelernt hat, ahnt er, dass David unschuldig ist. Außerdem gibt es eine Menge Indizien gegen David. Aber Eddie ermittelt weiter. Das gefällt dem FBI nicht und sie erhöhen den Druck. Aber auch andere sind hinter Eddie und David her und versuchen sie zum Schweigen zu bringen.

Schon das erste Buch hat mir super gefallen und mit diesem Buch ist Steve Cavanagh eine rasante und spannende Fortsetzung gelungen. Das Buch ist in der Ich-Form aus Eddies Sicht geschrieben. Der Schreibstil ist locker und mit geschrieben. Die einzelnen Charaktere sind interessant dargestellt und die Dialoge sind locker und teilweise humorvoll geschrieben. Besonders gut gefällt mir Eddies Erzählstil, wie er z. B. seine eigenen Fehler darstellt. Allein der Wandler vom Kleinkriminellen zum Anwalt, den Eddie vollzogen hat, finde ich total gelungen. Aber auch die Art und Weise, wie r an seine Fälle rangeht, finde ich extrem unterhaltsam.

Fazit: Dieses Buch hat alles was ein guter Thriller braucht: Klasse Protagonisten, Action, Spannung und als Zugabe ein guter Schuss Humor.

VN:D [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Gegen alle Regeln, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

  • Zu wenig Zeit zum Sterben
    Steve Cavanagh - Zu wenig Zeit zum Sterben Wir haben deine Tochter....
  • Spiel ohne Regeln
    Shannon McKenna - Spiel ohne Regeln Als Becca Cattrell ihren Verlobten bei...
  • Alle Rache will Ewigkeit
    Val McDermid - Alle Rache will Ewigkeit Die Profilerin Charlie Flint bekommt...
  • Böses Herz
    Sandra Brown - Böses Herz Vor zwei Jahren verlor Honor Gillette ihren...
  • Ohne Reue
    Andrew Grant - Ohne Reue Auf dem Heimweg von einem billigen Imbiss...
Dieser Beitrag wurde unter Krimi-Fan Empfehlung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare