Die Spur der Schuld

James Patterson

James Patterson- Die Spur der Schuld

Kurzbeschreibung

Seit der ehemalige -Agent Jack Morgan die Privatdetektei seines Vaters übernommen hat, ist daraus ein florierendes Unternehmen mit Kunden aus den höchsten Kreisen geworden. Selbst das L.A. Police Department bittet PRIVATE um Unterstützung bei der Suche nach einem , der seit Jahren immer wieder Mädchen im -Alter tötet. Die Agentur steht Kopf, als ein weiterer Mord geschieht. Und dann bekommt Jack auch noch einen verzweifelten Anruf eines Freundes: Andys Frau ist brutal ermordet worden, und er selbst steht unter Verdacht. Jack setzt alle Hebel in Bewegung, um Andys zu beweisen …

- Die Spur der Schuld

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (16. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3442477530
Originaltitel: Private


Über den Autor


James Patterson wuchs in Newburgh, , auf, studierte englische Literatur am Manhattan College und an der Vanderbilt University. Während seines Studiums, das er mit Auszeichnung abschloss, jobbte er in einer psychiatrischen Klinik. Danach war Patterson lange Zeit Chef einer großen New Yorker Werbeagentur. Nebenher begann er mit dem Schreiben von Kriminalromanen – und das mit großem Erfolg. Denn bereits für seinen Debütroman erhielt er den begehrten Edgar Allan Poe Award, Amerikas wichtigsten Krimipreis. Mittlerweile gilt James Patterson als der Mann, der nur Bestseller schreibt: In den letzten Jahren standen 63 seiner Bücher auf der Times Hardcover-Bestsellerliste. Seine Romane wurden bisher in 38 Sprachen übersetzt und erreichten weltweit eine Gesamtauflage von über 260 Exemplaren. James Patterson lebt heute mit seiner Familie in Palm Beach, Florida.


Rezension

Nach „Der Countdown des Todes“ ist dieses Buch das zweite, in dem die Firma „Private“ eine Rolle spielt – wenn auch in einem anderen Zusammenhang.

Jack Morgan hat die brach liegende Firma „Private“ von seinem kriminellen Vater geerbt und daraus eine florierendes Sicherheitsunternehmen aufgebaut. Da erhält Jack einen Anruf seines besten Freundes Andy: Andys Frau wurde ermordet und Andy ist der Hauptverdächtige. Jack verspricht, den Mörder zu finden. Parallel dazu wurde „Private“ von der Polizei um Hilfe gebeten, einen Serienmörder zu finden, der seit Jahren Collegemädchen tötet. Und neben seiner ganzen Arbeit muss sich Jack auch noch mit seinem fiesen Bruder abgeben, der spielsüchtig ist und bei der Mafia mit einem Haufen Geld in der Kreide steht.

Wie bei James Patterson gewohnt, ist das erste Kapitel bereits voller Spannung, die bis zum Ende des Buches nicht nachlässt. Die Dialoge sind mit Schwung und Witz geschrieben und die Charaktere lebendig dargestellt. Der Verlauf der Story ist nicht vorhersehbar und geht ständig in eine neue Richtung. Was ich jedoch an Pattersons Schreibstil besonders mag, sind die kurzen Kapitel.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Die Spur der Schuld, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

  • Totenmesse
    James Patterson - Totenmesse Amerika trauert: Die First Lady ist plötzlich und...
  • Todesstunde
    James Patterson – Todesstunde Seinen wohlverdienten Urlaub hat sich Detective Michael Bennett...
  • Der Countdown des Todes
    James Patterson - Der Countdown des Todes London 2012. „Private“, die...
  • Rachedurst
    James Patterson - Rachedurst Lombardo’s Steak House in New York ist berühmt...
  • Blutstrafe
    James Patterson - Blutstrafe Blutstrafe und Selbstgerechtigkeit bestraft. Den Fall übernimmt Detective...
Dieser Beitrag wurde unter Krimi-Fan Empfehlung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare