Das Original

John Grisham

John Grisham - Das Original

Kurzbeschreibung

In einer spektakulären Aktion werden die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald aus der Bibliothek der Universität Princeton gestohlen. Eine Beute von unschätzbarem Wert. Das übernimmt die Ermittlungen, und binnen weniger Tage kommt es zu ersten Festnahmen. Ein aber bleibt wie vom Erdboden verschluckt und mit ihm die wertvollen Schriften. Doch endlich gibt es eine heiße Spur. Sie führt nach Florida, in die Buchhandlung von Bruce Cable, der seine Hände allerdings in wäscht. Und so heuert das Ermittlungsteam eine junge Autorin an, die sich gegen eine großzügige Vergütung in das Leben des Buchhändlers einschleichen soll. Doch die Ermittler haben die Rechnung ohne Bruce Cable gemacht, der überaus findig sein ganz eigenes Spiel mit ihnen treibt.

– Das Original

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (21. August 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 345327153X
Originaltitel: Camino Island


Über den Autor


John Grisham hat 31 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.


Rezension

Der erste Teil des Buches befasst sich mit dem Raub der Manuskripte. Die Tat und die Täter werden sehr genau beschrieben. Als die Ermittlungen des FBI ins Leere laufen, gibt es einen kompletten Schnitt. Dann wird die junge Schriftstellerin Mercer aus dem Klappentext vorgestellt – auch sehr ausführlich. Mercer ist arbeitslos und pleite. Da tritt das Versicherungsunternehmen, bei dem die Manuskripte versichert sind, an sie heran. Sie bieten ihr einen Haufen Geld, wenn sie den Besitzer einer Buchhandlung ausspioniert, der anscheinend etwas mit dem Raub zu tun hat. Mercer lässt sich darauf ein und begegnet einem Haufen Schriftsteller. Außerdem kommt sie Cable näher.

Den ersten Teil des Buches fand ich ziemlich langatmig. Der zweite Teil war interessant – vor allen Dingen wegen der skurrilen Charaktere der Schriftsteller. Allerdings hatte dieser Teil wenig mit den geklauten Manuskripten zu tun. Der letzte Teil des Buches, wo der Fall aufgeklärt wird, war wieder etwas lebendiger. Allerdings fehlte mir beim gesamten Buch der Tiefgang. Grisham ist für seine spannenden Fälle, die sehr gut recherchiert wirken, bekannt. Das hat bei diesem Buch gefehlt.

Fazit: Das Buch ist eine lockere Urlaubslektüre für zwischendurch, aber kein Buch für eingefleischte Grisham-Fans.

VN:D [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
Das Original, 3.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

  • Das Komplott
    John Grisham - Das Komplott Malcolm Bannister, in seinem früheren Leben Anwalt...
  • Der Gerechte
    John Grisham - Der Gerechte Sebastian Rudd ist kein typischer Anwalt. Seine...
  • Bestechung
    John Grisham - Bestechung Wir erwarten von unseren Richtern, dass sie ehrlich...
  • Verteidigung
    John Grisham - Verteidigung Als Harvard-Absolvent David Zinc Partner bei einer der...
  • Die Wahrheit
    David Baldacci - Die Wahrheit Rufus Harms hat sich damit abgefunden, daß...
Dieser Beitrag wurde unter Neuerscheinungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare