Das Mädchen am Kreuz

Lene Rikke Bresson

Bizarre Todeskunstwerke erschüttern Dänemark. Die Ermordeten sind nackt, am ganzen Körper bemalt, in ihren Händen liegt ein Schweinekopf. Die klassischen Ermittlungsarbeiten der Polizei führen ins Leere. Erst als Kommissar Berg einer jungen Frau mit einer Begabung für Muster Aufnahmen von den Tatorten zeigt, gelingt es Mona Lisa Kirk, Hinweise in den Bildern zu entdecken – können diese zum führen?

Medium: Broschiert
Seiten: 368
Verlag: Knaur Tb
erschienen: Dezember 01, 2011
ISBN: 3426510308

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
Das Mädchen am Kreuz, 3.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

  • Spur der toten Mädchen
    Michael Connelly Kurzbeschreibung Mickey Haller, von Haus aus eigentlich Strafverteidiger, bekommt die...
  • Die Anklage
    David Ellis - Die Anklage Er hat alles verloren – jetzt kämpft...
  • Todeswahn
    Luc Deflo - Todeswahn In Mechelen häufen sich brutale Todesfälle. Eine Schwangere...
  • Der Zorn des Skorpion
    Lisa Jackson - Der Zorn des Skorpion Detective Regan Pescoli ist in...
  • Dunkelheit soll dich umfangen
    Carla Cassidy - Dunkelheit soll dich umfangen Vanessas Mann Jim hat sich...
Dieser Beitrag wurde unter Krimi-Fan Empfehlung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare
Krimi-Fan sagt:

Rezension

Eigentlich fand ich die Story gar nicht so toll, aber das Buch ist irgendwie doch so spannend geschrieben, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte.

Die Story beginnt mit der Hochzeit von Mona, die eigentlich gar nicht heiraten will und dann doch heiratet. Die Familienmitglieder sind irgendwie alle ein wenig skurril und sehr abergläubisch. Während der Flitterwochen macht Mona dann mit einem Amerikaner eine Spritztour auf einer Ducati, di beiden verunglücken und nur Mona überlebt, jedoch schwer verletzt. Sie kann sich keine Sachen mehr merken und weder lesen noch schreiben. Ihr Mann David unterstützt sie wenig und als sie dann auch noch erfährt, dass er sie betrügt, kauft sich Mona einen Bauernhof. Dort wird sie dann von dem Polizisten Berg angesprochen, ihm bei dem Mordfall „Das Mädchen am Kreuz“ zu helfen. Kurz darauf passiert wieder ein Mord in der Kunstszene. Bald darauf erkennt Mona ein Muster hinter den Morden und kommt den Mörder in die Quere.

Ich will nicht sagen, dass der Krimi nicht gut war, aber doch skurril. Die meisten Charaktere sind schrullig und haben irgendeine Macke. Trotzdem fügen sie sich nach und nach in Mona’s Freundeskreis ein und da passen sie dann auch genau hin.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)