Das Kind im Wald

Sarah Graves

Sarah Graves - Das Kind im Wald

Kurzbeschreibung

Die Versetzung in eine Kleinstadt ist für die Bostoner Mordkommissarin Lizzie Snow keine Beförderung. Doch sie hat private Gründe, den Job im einsamen Norden anzunehmen: Ihre Nichte, die vor Jahren verschwand, soll dort gesehen worden sein. Während der eisige Winter hereinbricht und Maine im Schnee versinkt, macht Lizzie sich auf die Suche – nicht ahnend, dass in den dunklen Wäldern Ungeheuerliches auf sie wartet.

Sarah Graves – Das Kind im Wald

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Diana Verlag (11. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3453358724
Originaltitel: Winter at the Door


Über den Autor


Sarah Graves lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Maine, USA. Derzeit arbeitet sie an ihrem zweiten Roman mit Lizzie Snow.


Rezension

Lizzie Snow sucht nach ihrer verschwundenen Nichte. Angeblich wurde diese in einem Wald im Norden gesehen. Und so nimmt Lizzie am Ende der Welt eine Job als stellvertretender Sherriff an. Dort begegnet sie auch ihrem Ex-Freund, ebenfalls . In einer Kleinstadt, wo jeder über jeden alles weiß, muss sie sich erst zurechtfinden. Dann wird bei ihr eingebrochen und es passieren merkwürdige Dinge Als dann auch noch ein Baby verschwindet, gerät die Sache außer Kontrolle.

Die Hauptprotagonistin Lizzie ist interessant und sympathisch dargestellt. Allerdings fand ich die eigentliche Story, obwohl eine interessante Passagen waren, nicht sehr spannend. Auch den Herrn der Wälder fand ich nicht sehr überzeugend. Trotzdem ist der Schreibstil flüssig und das Buch gut zu lesen.

Fazit: Dieses Buch pulsiert nicht vor Spannung, ist aber trotzdem ganz gut zu lesen.

VN:D [1.9.22_1171]
Wie bewertest Du diesen Beitrag?
Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
Das Kind im Wald, 3.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Neuerscheinungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Kommentare